Die Anwendungen von faircheck im Überblick Teil 5: VEX Videoexperise

 

Im aktuellen Beitrag aus der Serie „Anwendungen der faircheck“ möchten wir Ihnen unsere VEX, die Videobegutachtung, vom Büro aus zeigen. VEX (https://vex-portal.com/) ist eine Anwendung, die wir bereits seit 2012 im Einsatz haben. Diese führt nicht nur bei uns, sondern auch in Deutschland und einigen anderen Anwendern in Österreich zu vielen Vorteilen.

Warum VEX?

VEX ist von ökologischer Bedeutung, denn wir müssen nicht vor Ort fahren und können vom Büro aus Besichtigung durchführen. Wir haben flexible Zeiten und können dem Kunden Zeitfenster anbieten, die er sonst möglich wären. Kosten werden gespart. Effiziente Prozesse werden mit digitaler Nutzung vereint. Der Effekt: Kundenzufriedenheit.

Wie funktioniert VEX?

Der Kunde erhält einen Link per E-Mail oder SMS, mit dem dieser sich die App herunterladen kann und auch gleich mit einer individuellen ID in die Anwendung einsteigen kann. Nach Start der Verbindung mit unserem Sachverständigen erfolgt die Kommunikation direkt über die App. Ton und Bild werden übertragen. Ein Pointer ermöglicht das Herzeigen von neuralgischen Punkten. Eine Chat-Funktion kann genutzt werden, um allfällige Kommunikationsmissverständnisse auszuräumen.

Was wird aufgezeichnet?

Wir haben die Möglichkeit sowohl eine Videosequenz aufzuzeichnen , in 95 % der Fälle werden aber lediglich Fotos durch unseren Sachverständigen angefertigt , die in perfekter Qualität eine aussagekräftige Dokumentation des Schadens ermöglichen. Details auch unter: Wie Versicherungsnehmer mit fairVEX in Zeiten von Corona positiv überrascht werden

Corona-Wirren: fairVEX als echte Alternative für die Begutachtung von Schadenfällen für Versicherer

Lesen Sie mehr über die  Vorteile der Anwendungen aus dem Hause faircheck.